Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Als Kunde von Zmarta erkennen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Sie können diese AGB auch als PDF-Version herunterladen.

  1. Geltungsbereich

    1.1 Die Internetseite www.zmarta.de wird von der Zmarta GmbH betrieben. Zmarta ist eine Marke der Zmarta Group. Die Darlehensvermittlung erfolgt durch Zmarta GmbH. 

    1.2 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Vermittlung von Darlehen  durch Zmarta sowie für die Nutzung der Internetseite www.zmarta.de. Zmarta erbringt ihre Leistung ausschließlich auf Grundlage dieser Bestimmungen.

    1.3 Zmarta vermittelt Darlehen zwischen Nutzern und Kreditinstituten. Im Falle einer Darlehensgewährung kommt ein Darlehensvertrag ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Kreditinstitut zustande. Zmarta gewährt keine Darlehen und bietet keine Zahlungsdienste an. Im Rahmen des Darlehensvertrages oder bei weiteren zusätzlichen Leistungs- / und Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und einem Kreditinstitut, gelten die jeweiligen Vertragsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Kreditinstituts.

    1.4 Alle von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der von Zmarta abweichenden Bedingungen vom Nutzer gelten nicht.

  2. Leistungsgegenstand

    2.1 Auf der Grundlage der vom Nutzer angegebenen Daten zu seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen sowie den gewünschten Darlehenskonditionen, werden von Zmarta Kreditvorschläge  verschiedener, ausgewählter Kreditinstitute aufgelistet. Diese Kreditvorschläge dienen dazu, dem Kunden eine Grundlage zur eigenständigen Entscheidungsfindung zu liefern. Die Kreditvorschläge können online oder offline gegeben werden und sind für den Nutzer unentgeltlich. Zmarta erbringt durch die Auflistung der Kreditvorschläge keine Beratungsleistung gegenüber dem Kunden. 

    2.2 Durch das Absenden des Antragsformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zur Darlehensvermittlung ab. Sofern der Nutzer die Voraussetzungen für die Darlehensvermittlung erfüllt, nimmt Zmarta das Vertragsangebot an. Die Zusendung einer Bestätigung per E-Mail mit den Zugangsdaten für das Nutzerkonto stellt keine noch keine verbindliche Annahme des Darlehensvermittlungsvertrages durch Zmarta dar, sondern informiert den Nutzer lediglich darüber, dass die Anfrage bei Zmarta eingegangen ist. Der Darlehensvermittlungsvertrag kommt erst mit der Bereitstellung der Kreditvorschläge durch Zmarta zu Stande. Die Kreditvorschläge stellt Zmarta bereit, nachdem Zmarta die Darlehenskonditionen bei sämtlichen Partnerbanken, mit denen Zmarta zusammen arbeitet, abgefragt hat. Der Nutzer erhält dann eine E-Mail und kann die Vorschläge unter „Mein Konto“ einsehen.  

    2.3 Zmarta stellt dem Nutzer die relevanten Unterlagen des Darlehensvertrages zur Verfügung. Dies geschieht je nach Kreditinstitut entweder bereits auf der Internetseite selbst oder durch eine weitere Zusendung, welche postalisch oder elektronisch erfolgt.

    2.4 Zmarta holt Kreditvorschläge  von verschiedenen Kreditinstituten ein. Es handelt sich hierbei um eine Auswahl, die jedoch nicht sämtliche am Markt befindliche Kreditangebote widerspiegelt. 

  3. Nutzungsbedingungen

    3.1 Zmarta vermittelt Darlehen nur an 

    - natürliche Personen,

    - die uneingeschränkt geschäftsfähig sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben,

    - gem. § 3 Abs. 1 Nr. 3 Geldwäschegesetz auf eigene Rechnung handeln

    - ihren Wohnsitz in Deutschland haben und

    - gemäß den Angaben von Auskunfteien kreditwürdig sind.

    3.2 Zur Nutzung des Vermittlungsangebotes von Zmarta ist die Eröffnung eines Nutzerkontos notwendig. Jeder Nutzer kann nur ein Nutzerkonto unter „Mein Konto“ anlegen und dort verschlüsselt Personenangaben, Kredit- und Vermögensangaben sowie weitere, für die Bearbeitung eines Kredits erforderlichen, Informationen speichern und für die Bearbeitung und Betreuung von jetzigen und ggf. künftigen Kreditanfragen durch Zmarta bereitstellen. Im Nutzerkonto werden die Details zu aktuellen Kreditanträgen sowie zugehörige Angebote gespeichert und sind für den Nutzer online und/oder telefonisch abrufbar. Der Nutzer kann seine Personen- und Antragsangaben im Nutzerkonto jederzeit nach Anmeldung online bzw. telefonisch berichtigen und/oder löschen.

    3.3 Der Nutzer hat zur Vermittlung der Darlehen  seine persönlichen Daten anzugeben, sowie Informationen über seine wirtschaftlichen Verhältnisse offenzulegen. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Angaben und Erklärungen wahrheitsgetreu und vollständig zu tätigen. Bei Verstößen gegen diese Pflicht ist Zmarta nicht verpflichtet, den Antrag des Nutzers auf Darlehensvermittlung zu bearbeiten. Ferner ist Zmarta berechtigt, bei vorsätzlich falschen oder unwahren persönlichen Daten dem Nutzer den Zugang zur Internetplattform und die Vermittlung von Darlehen  zu verweigern. In diesem Fall behält sich Zmarta die Löschung des Nutzerkontos vor.

    3.4 Der Nutzer hat die Pflicht, erhaltene Vertragsunterlagen, die er von Zmarta oder dem Kreditinstitut erhält, auf Vollständigkeit und Richtigkeit hin zu überprüfen. Sofern die Angaben zu dem Nutzer unzutreffend und/oder unvollständig sein sollten, ist der Nutzer verpflichtet, dies Zmarta mitzuteilen und die Angaben zu korrigieren und/oder zu vervollständigen.

    3.5 Zmarta prüft Anfragen und Kreditanträge des Kunden auf Vollständigkeit und offenbare Unrichtigkeiten. Bei fehlenden Angaben und/oder offenbaren Unrichtigkeiten ist Zmarta nicht verpflichtet, den Antrag des Nutzers auf Darlehensvermittlung zu bearbeiten und weiterzuleiten. Falls sich der Nutzer mit der kostenlosen Antragsoptimierung einverstanden erklärt hat, wird Zmarta diesen zur Klärung schnellstmöglich telefonisch, per SMS und/oder per E-Mail kontaktieren.

  4. Vergütung

    Für die Leistung von Zmarta hat der Nutzer kein Entgelt zu erbringen. Zmarta wird ausschließlich von den Kreditinstituten und nur im Falle einer erfolgreichen Darlehensvermittlung vergütet. Die Höhe der Vergütung variiert je nach Kreditinstitut und steht daher zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Sie liegt in einer Spanne von 1,7% bis 3,5% bezogen auf den Nettobetrag.

  5. Laufzeit und Kündigung

    5.1 Der Darlehensvermittlungsvertrag endet spätestens mit Ablauf von drei Monaten. Bei Abschluss eines vermittelten Darlehensvertrages endet der Vermittlungsvertrag zwischen dem Nutzer und Zmarta automatisch. 

    5.2 Der Vertrag kann jederzeit von jeder Partei ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. 

    5.3 Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Dem Schriftformerfordernis genügt auch eine E-Mail oder ein Telefax.

    5.4 Das Nutzerkonto bleibt auch nach der Kündigung bestehen. Soweit der Nutzer das Nutzerkonto löschen möchte, kann er eine E-Mail mit dem Löschungswunsch an info@zmarta.de senden. 

  6. Haftung

    6.1 Zmarta ist bei der Ermittlung der Kreditvorschläge  der Kreditinstitute  um ständige Aktualität und Richtigkeit bemüht. Die leistungs- bzw. produktbezogenen Informationen, insbesondere zu Leistungsumfang, Preisen und Konditionen, die Zmarta den Nutzern zur Verfügung stellt, beruhen auf den Angaben der jeweiligen Kreditinstitute. Zmarta übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Angebote oder für die zeitnahe, vollständige und richtige Weiterleitung der Informationen.

    6.2 Die von Zmarta aufgelisteten Kreditvorschläge  stellen keine Zusicherung im Hinblick auf die Eignung, Qualität oder Verfügbarkeit dar. Eine Haftung hierfür ist ausgeschlossen. Die Verfügbarkeit eines Kreditvorschlages  wird von dem jeweiligen Kreditinstitut geprüft und gesondert gegenüber dem Nutzer bestätigt. 

    6.3 Zmarta haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vor-sätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Zmarta oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Zmarta beruht.

    6.4 Ferner haftet Zmarta für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet Zmarta jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Zmarta haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

    6.5 Ansprüche verjähren abweichend von § 195 BGB innerhalb von zwei Jahren. 

    6.6 Soweit die Haftung von Zmarta ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

    6.7 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

  7. Datenschutz

    7.1 Zmarta erhebt im Rahmen der Abwicklung des Darlehensvermittlungsvertrages Daten des Nutzers. Die persönlichen Daten des Nutzers, welche für die Darlehensgewährung relevant sind, werden im Rahmen der Darlehensvermittlung an das Kreditinstitut weitergeleitet. Zmarta beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Nutzers wird Zmarta Bestands- und Nutzungsdaten des Nutzers nur erheben, verarbeiten, speichern oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Darlehensvermittlungsvertrages Vertragsverhältnisses und für Abrechnung gegenüber den Kreditinstituten sowie nach den gesetzlichen Vorgaben erforderlich ist.

    7.2 Nachdem der Nutzer seine verbindliche Anfrage zur Darlehensvermittlung abgesendet hat, führt Zmarta eine Bonitätsabfrage bei infoscore Consumer Data GmbH durch. Hierzu ist die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers erforderlich. Ohne diese Einwilligungserklärung ist eine Inanspruchnahme und Nutzung der Dienstleistung von Zmarta nicht möglich. 

    7.3 Weitere Informationen können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

  8. Sonstiges

    8.1 Auf diesen Vertrag ist ausschließlich das deutsche Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11.04.1980 (UN-Kaufrecht) anzuwenden.

    8.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen grundsätzlich nicht. Die Vertragsparteien werden sich bemühen, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine solche zu finden, die dem Vertragsziel rechtlich und wirtschaftlich am ehesten gerecht wird.

    Widerrufsbelehrung

    Widerrufsrecht

    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor der Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 b § 2 Absatz 1 in Verbindung mit Artikel 246 b § 1 Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Zmarta GmbH, Pappenheimstraße 9, 80335 München, info@zmarta.de

    Ende der Widerrufsbelehrung

Unsere Zusammenarbeit

Zmarta arbeitet mit führenden Kreditgebern und Banken. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie das beste Angebot mit den besten Bedingungen bekommen! Unten finden Sie eine Auswahl aus unseren Kooperationspartnern.

Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Anträge zu bekommen

Geben Sie Ihre E-Mail ein, um ein neues Passwort zu erhalten

bankid-technical-error
bankid-start start-link
bankid-aborted
bankid-unknown
bankid-error
bankid-expired
bankid-sign
bankid-invalid

Einloggen

Erstellt und sendet ein neues Passwort